„Never trust a Teamrider.“ Wie oft hab ich diesen Satz schon gehört oder selber gesagt.

Deswegen wird das hier auch kein typisches Review eines Teamfahrers à la „das Brett kann und macht alles was Du willst und macht Dich innerhalb 2 Wochen zum weltbesten Skater“.

 

Die Idee fürs Semmel kam von unserem Freund und Layback Mastermind Felix Druschel, der zu seiner Hackbrett-Team Zeit ein Brett schuf, das so ganz gegen den 3D-Konkav Trend ging.

 

Die Features vom Semmel sind recht schnell zusammengefasst: Einfaches Konkav, Wheelwells und einige Wheelbase-Optionen. Das ganze an einem Ahornbrett im Glasfaser Sandwich.

Das Konkav ist ein Hybrid-Konkav wie es bei den Hackbrettern der ersten Stunde verbaut wurde. Eine sanfte Ellipse in der Mitte und daran angedockt eine steilere. Das Konzept stammt aus der Zeit in der man 3D noch nicht buchstabieren konnte, und eine Weiterführung von Hacks bestem Konkav von vor eben dieser Zeit. Sowohl die „Gun“ als auch das frühe „Anarchie“ haben das selbe Konkav gehabt.

Für mich sind die Wheelbase-Optionen von  63/66/67/70 cm das, was das Semmel besonders macht. Da meine „Wohlfühl-WB“ normalerweise erst so bei 70cm anfängt, waren die ersten Runs auf dem Semmel erstmal ungewohnt, dann aber erstaunlich spaßig.

 

Das Semmel spielt seine Stärken auf schmalen technischen Freeride Strecken aus, drückt sich durch die kurze Wheelbase nach dem Slide fein unter die Füße zurück und lässt Dich Richtung Apex fliegen. Okay, da sind wir ja fast wieder beim Teamrider Gerede, aber tatsächlich bei der Wahrheit. Durch das einfache Konkav lässt es sich frei auf dem Brett bewegen, fördert und fordert aber auch eine saubere Technik.

 

Fotos: Paul Brosig

 

Das Semmel macht sich gut als Zweitbrett, wenn man mal eine Pause von verspieltem Konkav haben möchte oder Spots, die man sonst im Schlaf fährt, neu erleben möchte.

Es wird sogar gemunkelt, dass Hack über eine Leichtbau Variante des Semmels nachdenkt 🙂

 

Hier noch ein paar Daten:

Material: Ahorn, Glasfaser
Länge: 95cm
Breite: 25,5cm
Wheelbase: 63/66/67/70cm
Achsbohrungen: Oldschool
Concave: Hybrid High (sanft elliptisch in der Mitte mit hochgezogenen Rails)
Features: Wheel Wells, Variable Wheelbase
Gewichtsklasse: 40- 120kg
Einsazbereich: Downhill, Freeride

 

 

Grüßle aus dem Kessel

Jones